Sommerwochen

Die PK13 mit unserem Vorgesetzten Fredi Christen und Instruktor/Olympiasieger Werner Günthör
Die PK13 mit unserem Vorgesetzten Fredi Christen und Instruktor/Olympiasieger Werner Günthör

Sportwoche Magglingen

Kaum war die letzte Prüfung des zweiten Semesters abgegeben, ging es am Montag für uns mit dem Programm bereits wieder weiter.

Die erste Woche stand ganz im Zeichen des Sports. Am Montagmorgen trafen wir uns vor dem Hotel in Magglingen mit einer atemberaubenden Aussicht auf den Bielersee. Kaum angekommen sahen wir uns bereits auf dem Trainingsgelände wieder, wo wir mit verschiedenen Arten von Orientierungslauf in die Sportwoche starteten. Einige von uns war das Gelände aus der Sportleiterausbildung in der Offiziersschule bereits bekannt. Das Wetter war perfekt und lies das Thermometer auch gerne über 30 Grad klettern. Das Sportprogramm gestaltete sich sehr abwechslungsreich, sei es Mountainbike im Wald, Tennis auf Sand- oder Bogenschiessen auf Rasenplätzen oder Segeln auf dem Bielersee. Auch Koordination, Kraft und Ausdauer standen auf dem Programm.

Da die PK12 in derselben Woche mit ihrer Privatpilotenlizenzausbildung in Grenchen begann, konnte man am einen oder anderen Tag auch die Flugzeuge der Swiss Aviation Training mit einem unserer Kollegen im Cockpit beobachten, wie sie Kreise über Magglingen zogen. Eine physisch anspruchsvolle, aber super Woche!

 

Englischwochen in Herisau

Schlag auf Schlag ging es weiter: Am darauffolgenden Montag war der Treffpunkt die BUSA in Herisau. An der Berufsunteroffizierschule hatten wir die nächsten zwei Wochen einen Englischkurs mit dem Ziel, unsere Kenntnisse in Grammatik, Speaking, Listening und Writing weiter auszubauen. Nach einigen Wochen „in zivil“ hiess es nun wieder „Militärtenue“ unter den strengen Blicken der Berufsunteroffiziere.

Sandro - der zivil angestellte Kursleiter - und zwei WK-Soldaten – beide „native speaker“ -  stellten das Lehrerteam. Mit einem abwechslungsreichen Stundenplan vergingen die Stunden und vor allem in der ersten Woche waren wir am Abend Stammgäste des Freibads von Herisau. Dabei wurden auch die Tischtennisfertigkeiten mit internen PK13-Turnieren täglich trainiert.

 

Geschichtswoche Locarno und Sommerferien

Nach zwei englisch-intensiven Wochen stand noch die letzte Woche vor den Ferien vor der Tür. Auf der Airbase in Locarno ging es in erster Linie um Militärgeschichte. Nach zugeteilten Themen haben wir Vorträge vorbereitet, welche wir vor unserer PK und dem anwesenden Geschichtslehrer Marc gehalten haben. Eine sehr schöne Wanderung mit einer Übernachtung auf dem Monte Lema und dem Monte Tamaro als Ziel bildete ein würdiger Abschluss vor den lang ersehnten Ferien.

Dann war es soweit. Alle waren ausgeflogen, denn jeder wusste, dass diese fünf Wochen wohl die letzten langen Ferien in nächster Zeit sein werden. Fast die ganze Welt bekam Besuch von der PK13, sei es Afrika, Amerika, oder auch verschiedenste Länder auf unserem Kontinent. Wie so oft vergingen auch diese Ferien aber viel zu schnell.

 

Cédric Businger ist neu Teil der PK13
Cédric Businger ist neu Teil der PK13

Vorbereitung Language Proficiency und Personalrochaden in der PK13

Bevor es mit dem Studium wieder weiter ging, wohnten wir für eine weitere Woche in Herisau. Dieses Mal ging es um Aviation English mit dem Ziel, unser Englisch etwas zu spezifizieren und einen ersten Einblick in den Language Proficiency zu erhalten. Eine BAZL-Expertin war dafür die geeignete Lehrperson. Ein Highlight dieser Woche waren die Vorträge von „Rave“ und „Oli“, welche aus ihren eigenen Erfahrungen in der Fliegerei berichteten.

Leider stand diese Woche aber unter keinem guten Licht, denn wir mussten völlig überraschend erfahren, dass die Ausbildung von Florian Jeanneret aus medizinischen Gründen abgebrochen werden musste. Ein riesiger Schock für die ganze PK. An dieser Stelle wünschen wir Flo alles Gute auf seinem weiteren Lebensweg. Wir sind uns sicher, dass er sich auch ausserhalb der Aviatik zurechtfinden wird.

Trotzdem wurde das Romand-Kontingent ebenso schnell wieder aufgefüllt. Cédric Businger hat im Sommer die PC7-Selektion bestanden und ist zu unserer Klasse aufgeschlossen. Dies, weil er bereits einen Bachelor hat. Herzlich Willkommen!

 

Nach einer letzten Woche Ferien kehrte der Studiumsalltag bereits wieder ein und wir durften am Montag die neuen Küken – die PK14 – in Winterthur begrüssen.

 

Fotos vom Sommer 2015 sind in der Galerie online!